ON > Kalender > 

Plus

29.06.2018 19:00 Uhr

Chlodwigplatz, Köln

TONTRÆGER

Die performative Installation TONTRÆGER findet an urbanen Knotenpunkten und Netzwerken Kölns statt. Sie beginnt um 19Uhr auf dem Chlodwigplatz und bewegt sich von dort aus in die U-Bahn Linie 17, die sie zur Schönhauser Strasse in das Hochwasser-Pumpwerk transportiert.

TONTRÆGER versteht die Bewegung eines Klangereignisses, es zu lokalisieren und ihm zuzuhören als wesentliche Pole von Kommunikation. TONTRÆGER ist ein körperlich-akustisches Nachdenken über diese Pole, weil die Wege, Räume und Geschwindigkeiten von Kommunikation sich aktuell stark verändern.

Die drei Musiker Etienne Nillesen, Florian Zwißler, Sabine Akiko Ahrendt und die bildende Künstlerin Tanja Kodlin bewegen sich am 29.6.18 abends als Performer aus ihren privaten Wohnungen zu einem urbanen Knotenpunkt, danach über ein netzwerkbasiertes Transportmittel in einen unterirdischen Quader, dem Hochwasser-Pumpwerk der Kölner Abwasserbetriebe. Dort hinein haben sie zuvor ein Netzwerk aus Schnüren gespannt und begeben sich um 20Uhr in die Rolle von menschlichen Tonträgern. Die Schnüre funktionieren dabei wie ein archetypisches Schwingungsmodell, in dem die vibrierende Saite als eine Art Urform instrumentaler Klangerzeugung erfahrbar wird.

von und mit:

Tanja Kodlin
Sabine Akiko Ahrendt
Etienne Nillesen
Florian Zwißler

TONTRÆGER wird gefördert durch den Musikfonds.

Ort: Chlodwigplatz
Chlodwigplatz
50678 Köln


Monatsübersicht