ON > Programme > kurzwelle

kurzwelle

Forum  für Komponisten und Ensembles der Zeitgenössischen Musik in NRW inkl. begleitender CD-Reihe

Unser mit „kurzwelle" betiteltes Projekt unterstützt Komponist(inn)en, deren Studienabschluss nicht länger als ein Jahr zurückliegt, indem Ihnen im Rahmen eines Kompositionsauftrags die Möglichkeit gegeben wird, mit einem professionellen Ensemble die Stücke einzustudieren, welche in der Folge aufgeführt und für eine CD-Veröffentlichung aufgenommen werden.

2015 sind an dem Projekt vier junge Komponisten und ein junges Ensembles aus NRW beteiligt:

Max Hundelshausen ist seit 2011 Student am Erich-Thienhaus-Institut der Hochschule für Musik in Detmold im Studiengang Musikübertragung mit Hauptfach Komposition (Minas Borboudakis, Fabien Lévy, Mauro Lanza, Carola Bauckholt). Die lebendige Verknüpfung von elektronischen Klangtransformationen mit experimenteller Instrumentalkomposition ist ein Schwerpunkt seiner kompositorischen Arbeit. www.maximedesmusic.de

Elnaz Seyedi, geboren 1982 in Teheran. 2000-2005 Studium der Informatik an der Azad Universität Teheran. Unterricht in Klavier bei Farimah Ghawam-Sadri und in Musiktheorie und Komposition bei Alireza Mashayekhi dort. 2007-2014 Studium der Komposition bei Younghi Pagh-Paan, Jörg Birkenkötter und Kilian Schwoon an der Hochschule für Künste Bremen. Seit 2014 Masterstudium Komposition an der Folkwang Universität der Künste in Essen bei Günter Steinke. Stipendiatin der Friedrich-Ebert-Stiftung.

Matthias Krüger, geboren 1987 in Ulm, wuchs auf in Brüssel und Trier. Seit 2007 studiert er Komposition sowie Romanistik an der Hochschule für Musik und Tanz Köln und Universität zu Köln sowie als Gaststipendiat an der Sorbonne in Paris und der Columbia University in New York City. Zu seinen Kompositionslehrern zählen unter anderem Krzysztof Meyer, Fabien Lévy und derzeit Johannes Schöllhorn.

Francisco Concha Goldschmidt, geboren 1981 in Santiago, studierte an der „Universidad de Chile“ bei Cirilo Vila und Aliosha Solovera Komposition und besuchte Dirigierkurse bei Zsolt Nagy. Anschliessend absolvierte er ein Masterstudium der Theorie und Geschichte von Kunst bei Sergio Rojas an derselben Universität. Seit 2011 studiert er an der Hochschule für Musik und Tanz Köln bei Johannes Schöllhorn, als Masterstipendiat des Nationalen Rates Chiles für Kultur und Künste.

Das junge Kammermusikensemble hand werk, 2011 in Köln gegründet, hat sich zur Aufgabe gesetzt, vornehmlich Stücke der jüngeren Geschichte zu spielen, die schon aufgeführt worden sind, aber durchaus noch Potential für eine weitere, gründliche Einstudierung haben. Die Musikszene wird immer weiter von Uraufführungen gefüttert, während einige “ältere Stücke” zu unrecht und zu schnell in Vergessenheit geraten. www.ensemble-handwerk.eu

Förderer

kurzwelle wird gefördert durch die Kunststiftung NRW.